InfoPresse02.01.2019 - Symbol- und Farbauswahl

Praxissoftware medatixx: über 1.500 Symbole und freie Farbauswahl

02.01.2019

Neuerungen für die Praxissoftware medatixx setzen erneut auf Arbeitserleichterungen, individuelle Ansichten und höheren Bedienkomfort. Wer gerne Farben nutzt, um Einträge besonders hervorzuheben oder zu kategorisieren, kann jetzt in der Farbpalette anhand von RGB-Werten nahezu unbegrenzt viele individuelle Farben mischen. Hat eine Praxis etwa für jeden Arzt und Mitarbeiter eigene Farben ausgewählt, können diese nun für den Fall eines Abwesenheitseintrags in einem helleren Ton dargestellt werden. So sieht das Praxisteam mit einem Blick, wer wann nicht da ist. Die neue Farbpalette steht überall dort bereit, wo Farben zum Einsatz kommen können. Eine weitere Neuerung für individuelle Ansichten und Kennzeichnungen besteht in der Auswahl von über 1.500 neuen Symbolen mit freier Farbauswahl. Die Symbole lassen sich nach Kategorien wie Bürodokumente, Gebäude, Kleidung, Medizin, Sport oder Wissenschaft filtern und mit einer beliebigen Farbe belegen.

Die medatixx-eigene Textverarbeitung erlaubt es nun, Überschriften von Dokumentationskategorien zu ändern und zu formatieren. Auf diese Weise lässt sich ein Arztbrief sehr individuell und für Patienten verständlich gestalten. Wer Rechnungslisten gerne ausdruckt oder exportiert, wird sich freuen, dass dies in medatixx nun geht: Sowohl der Druck als auch der Export der Listen Rechnungen, Zahlungseingänge und offene Privat-, PVS- und BG- und DALE-UV-Rechnungen sind möglich. Gleiches gilt für die Checkliste mit allen Dokumentationseinträgen.

Darüber hinaus gibt es neue Features bei der Arbeit in den Patientenstammdaten, der Kategoriesuche, dem Medikationsplan, dem Bearbeiten des Abrechnungsscheins, dem DMP Brustkrebs, der EBM-Leistungsziffernstatistik sowie dem Terminplaner.

Die App medatixx mobile wurde ebenfalls weiterentwickelt: Vitalparameter lassen sich erfassen und mit einer grafischen Verlaufsdarstellung anzeigen. So sieht der Arzt sofort, wie sich beispielsweise der Blutdruck entwickelt hat. Für Perzentilen steht ebenfalls eine grafische Ansicht bereit. Unternimmt ein Arzt einen Hausbesuch am Geburtstag eines Patienten, stehen ihm die aus der Praxissoftware medatixx gewohnten Geburtstagshinweise zur Verfügung, sodass er gratulieren kann. Zur Verbindung der App medatixx mobile mit dem Praxisserver sind lange Passwörter jetzt passé. In der Praxissoftware medatixx wird ein Barcode erzeugt und auf dem Bildschirm angezeigt. Anschließend reicht das Scannen des Barcodes mit iPad oder iPhone. Last but not least wurde der Permanentbereich von medatixx mobile um mehr Informationen über Patienten, unter anderem die Anzeige des Pflegegrades, erweitert.

Die Praxissoftware medatixx zeichnet sich durch eine zweigeteilte Datenspeicherung aus: Medizinische und persönliche Daten werden auf dem Rechner in der Praxis abgelegt. Öffentliche Listen und Kataloge wie EBM-Stammdaten, Blankoformularvorlagen oder Medikamentendatenbank liegen in der Cloud. So verschlankt man das Datenvolumen auf dem Praxisserver und beschleunigt die Prozesse. Ein automatisches Selbst-Update sorgt für die Aktualität der Kataloge, Listen und Software.