InfoPresse31.07.2019 - medatixx: Terminbestaetigung

Neu: automatisch Termine bestätigen


31.07.2019

Der Terminplaner und das Online-Terminmanagement x.webtermin für die Praxissoftware medatixx haben Erweiterungen erhalten. So können jetzt Terminbestätigungen, -verschiebungen und -absagen per E-Mail an Patienten direkt aus dem Terminplaner heraus versendet werden. „Die Kommunikation erfolgt damit zum Termin bezogen“, erläutert medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann. An die E-Mails lassen sich Hyperlinks und Dateien anhängen – wie ein Anamnesebogen oder Infoblätter zu Untersuchungen. Um die Termintreue der Patienten zu stärken, wird automatisch eine ICS-Datei als E-Mail-Anhang generiert. So kann der Patient den Termin per Klick in seinen elektronischen Kalender übernehmen und hat alle zum Termin notwendigen Unterlagen und Informationen.

Für jede Terminart kann das Praxisteam festlegen, welche Bestätigung automatisch oder manuell – jeweils mit ausgewählten Anlagen – versendet werden soll. Steht eine Gesundheitsuntersuchung an, kann neben dem Termin der Hinweis erfolgen, dass der Patient nüchtern kommen soll. Als Anlage kann optional auch eine allgemeine Information zur Gesundheitsuntersuchung beigefügt werden. Diese Standardinformationen eignen sich bestens für eine automatische Terminbestätigung per E-Mail an den Patienten. Steht dagegen eine Erstuntersuchung an, lässt sich der E-Mail-Text individuell anpassen, zum Beispiel mit einem auf die Beschwerden des Patienten bezogenen Informationsblatt und einem Aufnahmebogen. Beim Eintragen der Termine kann je nach Einstellung die Standard-Bestätigung verschickt werden oder eine individuelle Textanpassung erfolgen.

Im Nachrichtenbereich von medatixx wurde ein eigener Bereich für „Terminbenachrichtigungen“ geschaffen. Hier sieht das Praxisteam sofort, wann die Bestätigung in welcher Form versendet wurde. Zum noch besseren Überblick stehen Filter etwa nach Zeitraum, Terminverschiebungen oder Versender zur Verfügung. x.webtermin ist direkt mit dem Terminkalender von medatixx verbunden und tief in die Software integriert. So werden doppelte Terminvergaben vermieden, weil x.webtermin in einem Echtzeitabgleich nur die aktuell freien Termine anbietet. Online von Patienten gebuchte Termine werden automatisch in den Terminkalender von medatixx übertragen. „Es ist ein harmonisches Zusammenspiel, das den Praxisteams den größtmöglichen Komfort sowohl bei Online-Terminvergaben als auch bei persönlich oder telefonisch vereinbarten Terminen bietet“, betont Naumann und ergänzt: „Wir haben x.webtermin basierend auf Anwenderwünschen für die Praxissoftwarelösungen von medatixx entwickelt; für ein einfaches und sicheres Online-Terminmanagement in der Arztpraxis.“

Die Praxissoftware medatixx zeichnet sich durch eine zweigeteilte Datenspeicherung aus: Medizinische und persönliche Daten werden auf dem Rechner in der Praxis abgelegt. Öffentliche Listen und Kataloge wie EBM-Stammdaten, Blankoformularvorlagen oder Medikamentendatenbank liegen in der Cloud. So verschlankt man das Datenvolumen auf dem Praxisserver und beschleunigt die Prozesse. Ein automatisches Selbst-Update sorgt für die Aktualität der Kataloge, Listen und Software.

x-webtermin.de